Ganzheitlichkeit

Ganzheitliche Weiterentwicklung

Ganzheitliche Weiterentwicklung

mit bewährten Therapieansätzen, um in Zukunft selbstbewusst agieren zu können. Mein Angebot ist genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Wünsche abgestimmt.

Ich verfolge einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele vollständig mit einschließt. Nur so können auf Dauer ein umfassendes Wohlgefühl entstehen und die Kraft, das eigene Leben freudvoll und unbeschwert zu meistern.

Mein Angebot setzt sich aus den Schwerpunkten Schematherapie, Hypnose, EMDR und der Gesprächstherapie zusammen. Aus der Krankenpflege kommend habe ich viel Erfahrung mit Menschen in körperlichen oder seelischen Krisenzeiten, mit dem Tod und seinem Umfeld, aber auch mit dem Leben, welches sich im steten Weiterentwicklungsprozess befindet, sammeln können. Den Einzelnen in seiner Ganzheitlichkeit zu erkennen und zu sehen ist der Mittelpunkt meiner Arbeit.

Dazu nutze ich neben der eigenen Erfahrung das Wissen u.a. aus Psychiatrie, NLP und Hypnose, um dann für den Menschen, den Klienten vor mir, welcher Hilfe bei mir sucht, dessen ganz eigene Therapie zu gestalten. So steht der Einzelne im Zentrum der Aufmerksamkeit und bekommt die individuell ausgestaltete Therapie, welche notwendig erscheint – abhängig von den eigenen Wünschen, Belastbarkeiten, Beschwerden und der Persönlichkeit.

Die Methoden mit denen ich arbeite, setzen sich aus der Schematherapie, Hypnose, EMDR und dem NLP zusammen.

GAnzheitlichkeit – ist das ein Zauber ? Ein Zauberwort? Einfach etwas selbstverständliches? Überhaupt möglich im Alltag zwischen Beruf und Familie, Freunden und Hobbys, Pflichten und Wünschen? Ja, das ist es!

In meinem Weltbild ist jeder Tag im ganzheitlichen Kontext – das  tägliche Gleichgewicht zu halten zwischen genug Schlaf und klaren präsenten Gedanken und Handlungen im Wachsein, zwischen dem Hier und Jetzt und der Positivität des Gestern und des Morgen zu sein, in der Ausgewogenheit des Loslassens und der Akzeptanz dessen zu sein, was ist.

Einfach? Einfach. Einfach!

Mit etwas „Werkzeug“ in der „Tasche“ geht alles – egal aus welcher Welt wir kommen, welche Erlebnisse und Dinge uns geprägt haben. Es ist niemals zu spät etwas zu ändern – ändern können wir es nur selbst – also einfach mal anfangen.

 

Mögliche Anwendungsgebiete u.a.:

  • Abbau von Stress und ähnlichen Lebenskrisen
  • Verarbeitung von negativen Erlebnissen
  • Aktivierung von Ressourcen
  • Zielentwicklung und –umsetzung
  • Aufdecken von Kommunikationsmustern
  • deprimierte Verstimmungen und Niedergeschlagenheit
  • innere Unruhe und mangelndes Wohlbefinden
  • Bearbeitung von Angst/Ängsten
  • Trauma/ traumatische Erlebnisse
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • … …

Schnellkontakt